zurück

       

Öffentliche Bekanntmachung!

 Seit dem Traviamond im Jahre 32 Hal sind alle Pässe in das Herzogtum Tobrien für jedermann gesperrt! Darüber wachen die tapferen Soldaten der kaiserlich-tobrischen Armee, die herzöglichen Streiter, die Eisenrather Freischärler, sowie der Orden vom Zorn Rondras, der Orden zur Hohen Wacht und der Orden der Schwerter zu Gareth.

In das Herzogtum einreisen darf nur mehr derjenige, der ein legitimiertes Schreiben vorweisen kann oder auf Einladung mit entsprechender Akkreditierung anreist. Ausreisen darf nur wer ein zweifach gesiegeltes Schreiben des kaiserlichen Marschalls zu Ebelried, Ex. Frankwart Gerdenwald, und des tobrischen Kanzlers, Ex. Delo von Gernotsborn, vorweisen kann.

Zuwiderhandlungen werden schwer geahndet! Illegitimer Grenzübertritt wird mir Verrat oder Spionage gleichgesetzt und entsprechend mit dem Tode betraft! Fälschung der Einreisedokumente werden ebenfalls mit Verrat gleichgesetzt. Dieses Edikt hat unverzüglich und auf unbestimmte Zeit Gültigkeit und kann ausschließlich durch die herzögliche Kanzlei aufgehoben werden.

Geschrieben im Namen des Herzogs und mit dem Segen der Kirche des Götterfürsten!

 

Gegeben im Hesindemond 32 Hal zu Perainefurten

 

 

 

 

Delo von Gernotsborn

Von des Herzogs Gnaden Kanzler der tobrischen Lande

 

 

zurück